Poker party was gibts zum naschen

Bis vor ein paar Monate wurde ich immer auf Poker Partys bei Freunden zu Hause eingeladen. Zu Essen gab es dann meistens nur Pizza oder Chips, was mir eher als langweilig und ungenьsslich vorkam. Eines Tages entschied ich mich ein Poker Abend selbst zu organisieren. Spontan kochte und bereitete ich meine Wohnung zu, suchte mir ein Thema aus und dekorierte Tisch und Essen passend dazu. Als meine Freunde dann bei mir ankamen, waren sie alle von der Ambiente begeistert. Auch das Essen wurde zur Session, und plцtzlich machte das Pokern viel mehr SpaЯ. Meine erste selbst organisierte Poker-Party war eine voller Erfolg!

Von nun ab sollten die meisten Poker Partys bei mir stattfinden. In die letzten Monate konnte ich ein paar Erfahrungen ьber Poker Partys und Naschereien sammeln. Hier habe ich meine erfolgreichsten Poker Party Themen zusammengefasst! Mexikanische Taco Party Um einen guten Mexikanischen Abend zu organisieren, braucht man nicht viel! Neben Tacos (gewьrzte Chips) und Nachos (Fьhlbare Chips Taschen) sollte man auch sogenannte Wraps bereit haben. Um nun die Tacos und Chips Taschen fьhlen zu kцnnen mьssen verschiedene Beilage vorbereitet werden. Die Auswahl an Beilagen und Dipp Saucen sind groЯ! Beliebt und lecker sind sing Hackfleisch, Bohnen, Avocado Dipp, Tomaten Dipp, Scharfe Beilagen, Mexikanisches Mais Salat oder auch ein Bohnen Salat. Geriebener Kдse ist auch gerne gesehen! Franzцsische Baguette Fondue Party Eine Fondue ist vielleicht der einfachste Weg einen leckern Party schmaus vor zu bereiten. Man braucht nur Schmelzkдse, Baguette und einen guten Wein. Fondue anmachen, Kдse schmelzen lassen und in der Runde genieЯen! Israelische Pitta Party Pitta ist ein Fladenbrot. Ob nun die tьrkische Version (flach und groЯ) oder die israelische Version (dick und klein), beide schmecken lecker und kцnnen angeboten werden. Typisch israelische Beilagen sind folgende: Falafel (frittierte Bдllchen aus Kichererbsen), Humus (pьrierten Kichererbsen), Tahina (Sesam Mus), Hazil (Auberginen Salate), israelische Salat (Tomaten, Gurken und Zwiebeln kleinkariert mit Olivenцl, ein Schuss Zitrone und Petersilie), Matbucha,(pikante Tomaten Salat), Tabula ( Salat aus Couscous) etc. Dazu Oliven, Salzgurken, Nьsse und der Abend ist gemacht. Ein Schmaus aus dem Orient! Japanische Sushi Party Sushifans aufgepasst, Sushi selbst machen ist nicht schwer und auch nicht teuer. Natьrlich braucht man die zustдndigen Zutaten. Bambusmatte, Sushi Reis, Reisessig, Nori-Blatt (Algenblдtter), Wasabi und Gari (sьЯer eingelegter Ginger) kann man meistens schon im Supermarkt finden, sonst im Asia Shop. Die restlichen Zutaten werden nach belieben gewдhlt: Gemьse, Fleisch, Fisch, Frьchte! Die schwerste Arbeit ist das Vorbereiten des Reises, doch danach geht’s ans Rollen!!! Ob nun der Gastgeber sein Sushi rollt oder der Gast selber ist eine "Geschmacksfrage". Sushi Selbermachen macht enorm SpaЯ und schmeckt richtig lecker! Pfannkuchen Party Pfannkuchen sind einfach gemacht und so vielfдltig! Ob nun salzig oder sьss, sie kцnnen zu allem kombiniert werden. Bereiten sie die Pfannkuchen neutral und legen sie mehrere Beilagen dazu (Fleisch, Salate, Kдse, spдter zum Dessert Schokolade, Schlagsahne, Konfitьre und Zucker). Griechische Tsatsiki Party Fьr alle Griechen Fans, man was kцstliches ohne Fleisch, aber mit Brot! Griechischer Salat besteht aus Tomate, Gurke, Paprika, Oliven und Schafskдse. Tsatsiki, ein Joghurtgericht mit Knoblauch, Gurke und Olivenцl. Briam, ein Salats aus Auberginen, Zucchini und Paprika in einer TomatensoЯe. Dolmadakia, Weinblдtter gefьllte mit Reis, Gewьrzen und Zwiebeln. Weiter beliebt sind Skordalia (Knoblauchsalat) und Tirosalata (Feta Creme). Dies ist nur eine kleine Auswahl an Poker Party Nasch Ideen! Natьrlich kann man Ideen kombinieren oder дndern. Solche Themen Partys machen den Abend meistens zur perfekten Erlebnis! Viel SpaЯ beim Vorbereiten und Bon Appetit!

In sechs schritten erfolgreichen an der bфrse handeln

: Es gibt jede Menge Bьcher mit dem Thema "Bцrse kinderleicht". Nur zu gerne greifen Anleger zu solchen Buchtitel, nur um anschlieЯend zu erkennen, dass sie nur moderne Mдrchenbьcher gelesen haben. Bцrse ist eben nicht kinderleicht, aber durchaus erlernbar. Dieser Artikel soll Ihren Blick auf einige wichtige Punkte lenken, die leider viele Anleger beim Handel an der Bцrse nicht berьcksichtigen. 1. Schritt: Fangen Sie an, Gewinne zu realisieren! Einer der grцЯten Fehler, den Anleger machen, ist, dass sie ihre Gewinne nicht realisieren. So schauen Anleger tatenlos zu, wie ihre Aktie nicht nur wieder einen GroЯteil des Gewinns einbuЯt, sondern in einigen Fдllen sogar zu einem Verlierer wird.

„Irgendwann wird der Kurs schon wieder steigen“, denken sie sich. Doch diese Einstellung kann fatale Folgen haben! Daher gilt: Fangen Sie an, Gewinne zu realisieren. Und scheinen diese noch so klein. Nehmen Sie lieber цfters kleine Gewinne von z. B. 3%, 5%, 8% mit (Sie werden staunen, wie schnell sich kleine Gewinne summieren) als dem groЯen Gewinner, den man mal auf dem Papier hatte, hinterher zu trauern! 2. Schritt: Benutzen Sie Verlust-Begrenzungsstopps! Verlust-Begrenzungsstopps sind die zuverlдssigste Absicherung fьr Trader. Trotzdem zeigen jьngste Studien wiederholt, dass nur knapp die Hдlfte aller Anleger davon Gebrauch machen.

Merken Sie sich bitte: Sie sollten zu JEDER Zeit wissen, wann Sie Ihre Aktien wieder verkaufen; sei es mit Gewinn, oder mit einem Verlust! Die sehr beliebte „Kaufen und Vergessen“ – Strategie („Buy and Hold“), funktioniert nur zu Zeiten, in denen die Wirtschaft ordentlich wдchst. So kann es nach einem Kursrutsch teilweise Monate bis Jahre dauern, bis die Aktie den Kurs wieder erreicht und Sie sich dann die Frage gefallen lassen mьssen, warum Sie mit Aktien handeln, wenn Sie Monate darauf warten, das Ihr Depot wieder bei +/- 0 steht. 3. Schritt: Folgen Sie einer Strategie! Eine Strategie zu befolgen ist der entscheidende Schlьssel zum Bцrsenerfolg.

Ohne Strategie wissen Sie nicht, wie viel Profit genug ist (Realisieren von Gewinnen) und wann Ihre Schmerzgrenze erreicht ist (Begrenzen von Verlusten). Eine Strategie ist nichts Anderes als eine Anzahl von klar definierten Regeln, in denen Kauf - und Verkaufspreis oder Kauf - und Verkaufszeit festgehalten sind. Ein Beispiel: Kauf der Aktie zum Freitagsschlusskurs. Profitziel: +3% (vom Kaufpreis), Verlust-Begrenzungsstopp -2% (vom Kaufpreis).* Eine Strategie setzt Ihnen feste Profitziele und Stopps; Sie wissen BEVOR Sie die Aktie kaufen, wann Sie sie wieder verkaufen wollen. Eine klar definierte Strategie hilft Ihnen zusдtzlich beim nдchsten Schritt: *Das Entwickeln einer Bцrse Strategie ist ein sehr komplexes Thema und wird in einem anderen Artikel von uns behandelt. In diesem Artikel geht es in erster Linie um die Notwendigkeit, ьberhaupt einer Strategie zu folgen. 4. Schritt: Kontrollieren Sie Ihre Emotionen! Als aktiver Anleger sind Sie vor bestimmten Gefьhlen nicht gefeit: Angst, Gier und Panik sind nur allzu bekannte Emotionen im Alltag eines Anlegers.

Trotzdem mьssen Sie lernen, diese in den Griff zu bekommen. Die Gier lдsst Sie nach Hochpunkten des Kurses schielen, obwohl Sie eigentlich genau wissen, dass diese Art des Handelns nicht ьber einen lдngeren Zeitraum funktioniert. Daher gilt: Seien Sie nicht zu gierig. Realisieren Sie Ihre Gewinne! Die Angst und die Panik vor Verlusten lдsst Sie keinen klaren Kopf mehr behalten. Dabei brauchen Sie gerade diesen an der Bцrse. Ihre Entscheidungen sollten rational getroffen werden, daher haben Sie ja auch VOR dem Kauf einer Aktie Ihre Strategie definiert. So wissen Sie vorher, dass Sie (um bei der oben bereits genannten, einfachen Strategie zu bleiben) 2% Verlust riskieren und geraten nicht in Panik, wenn der Markt 1% gegen Sie handelt…

5. Schritt: Handeln Sie selten, aber profitabel! Es ist richtig, dass Sie auf keinen Fall nur eine, zwei oder drei Aktien in Ihrem Depot haben sollten. Sie sollten diversifizieren um Ihr Risiko zu streuen. Setzen Sie nicht alles auf eine Karte. Ein 2% Verlust Ihrer einzigen Aktie bedeutet gleichzeitig einen Wertverlust Ihres Depots um 2%! Viele Anleger denken jedoch, dass Sie nur genug Aktien in ihrem Depot haben mьssen, um Ihre Chancen auf einen Gewinn zu erhцhen. Das ist falsch! Quantitдt hilft Ihnen an der Bцrse nicht weiter, die Qualitдt entscheidet.

Handeln Sie deshalb selten, aber profitabel. Gehen Sie nicht an einem Tag zehn Positionen gleichzeitig ein, sondern handeln Sie ьberlegt. Als Faustregel gelten 5 bis 6 Aktien in einem 20.000 Euro Depot als Richtwert einer guten Diversifikation.* *Diversifikation und Money Management sind ein groЯes Thema an der Bцrse und beinhalten natьrlich wesentlich mehr als nur die Anzahl der Aktien. Zu beachten sind zusдtzlich Branche des Unternehmens (Halten Sie NIE nur Aktien aus einer Branche in Ihrem Depot) und die GrцЯe Ihrer Positionen. 6. Schritt: Seien Sie offen fьr neue Mдrkte! Es gibt Anleger, die sich darauf festgelegt haben, nur Aktien aus dem Dow Jones zu handeln oder nur Aktien aus dem Dax oder Tech-Dax etc. Die Frage nach den Grьnden beantworten Anleger meist mit „Mein Lieblingsmarkt!“ – „Habe schon oft gute Erfahrungen gemacht“ – „Das Unternehmen ist mir sympathisch“.

Merken Sie sich: Mit Sympathie fьr bestimmte Aktien hat es noch kein Anleger zu Erfolg an der Bцrse gebracht. Daher gilt: Seien Sie offen fьr andere Mдrkte. „Ein Chart ist ein Chart“, lautet nicht ohne Grund eine alte Bцrsenweisheit und so sollte es Ihnen gleich sein, ob Sie eine Aktie aus dem DAX, Tech-Dax, oder gar aus Ьbersee handeln.